Was ist Achtsamkeit?

Aktualisiert: 14. Okt.

Achtsamkeit ist ein zeitgemäßer Weg zu einem erfüllteren Leben, der uns allen offensteht. Sie fördert Gelassenheit, Ausgeglichenheit und das körperliche Wohlbefinden.

DK, Achtsamkeit, eine Anleitung




Achtsamkeit ist die Weisheit, in der Gegenwart zu leben, präsent und achtsam zu sein.


Achtsamkeit hat viele Facetten. Einfach ausgedrückt bedeutet es, nicht in der Erinnerung an die Vergangenheit oder in der Sehnsucht und Ungewissheit über die Zukunft zu leben, sondern achtsam im gegenwärtigen Moment zu sein und sich dessen bewusst zu bleiben. Zugleich ist Achtsamkeit nichts weiter als eine Rückbesinnung auf unsere angeborene Fähigkeit, ganz wach und ganz bei uns zu sein, ohne dass sich Vorstellungen, frühere Erfahrungen, Vorlieben oder Abneigungen als Filter dazwischenschieben.


Achtsam zu sein ist der Prozess, sich des gegenwärtigen Moments bewusst zu sein, sich auf das Objekt der Aufmerksamkeit zu konzentrieren und es aktiv und bewusst wahrzunehmen ohne irgendeine Wertung und Urteil.


Viele Menschen scheinen hier und jetzt etwas zu tun, aber in Wirklichkeit leben sie in ihrer Vorstellung in einer anderen Welt, in imaginären Problemen und Nöten. Infolgedessen leben sie weder in der Arbeit, die sie gerade tun, noch haben sie wirklich Freude daran. Daher sind sie unzufrieden und unglücklich mit ihrer gegenwärtigen Situation und sind natürlich nicht in der Lage, ihr ganzes Wesen der Arbeit zu geben, die sie gerade tun.


Achtsamkeit kann Ihr Leben verändern. Das lässt sich erreichen, indem Sie regelmäßig kurze Achtsamkeitsmeditationen machen und sich aller tief verwurzelten Denkmuster bewusst werden, die Sie bislang davon abgehalten haben, das Leben in seiner ganzen Fülle zu erfahren.